• DSC_7522.jpg
  • ks-kampagne_poster_a1quer_feuer-monster_rz_300dpi_.jpg
  • DSC_6308.jpg
  • DJI_0046.JPG
  • f.jpg
  • DSC_5923.JPG
  • DSC_0073.jpg
  • DSC_9522.jpg
  • DSC_5957.JPG
  • DSC_8630.jpg
  • DSC_1025.jpg
  • fib VU Zug PKW Geisenhausen 1002.jpg
  • DSC_6713.jpg
  • DSC_7937.jpg
  • DSC_4935.jpg
  • f.jpg
  • ks-kampagne_poster_a1quer_feuer-monster_rz_300dpi_.jpg
  • DSC_5923.JPG
  • DSC_4935.jpg
  • DSC_0073.jpg
  • DSC_6308.jpg
  • DSC_9522.jpg
  • DSC_1025.jpg
  • DSC_8630.jpg
  • DSC_5957.JPG
  • DSC_7522.jpg
  • DSC_6713.jpg
  • DSC_7937.jpg
  • DJI_0046.JPG
  • fib VU Zug PKW Geisenhausen 1002.jpg
TSA Ausflug 2023

Wohngebäude in Vollbrand, Seyboldsdorf

Wohngebäude in Vollbrand, SeyboldsdorfIn der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (26.01.2023) wurden gegen 0.10 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren aus Seyboldsdorf, Vilsbiburg, Dietelskirchen, Diemannskirchen und Geisenhausen in die Graf-Ludwig-Straße in Seyboldsdorf (Lkr. Landshut) alarmiert. Dort wurde zunächst ein Zimmerbrand in einem Wohnhaus gemeldet. Bei Eintreffen der Feuerwehren befand sich das Wohnhaus, welches in zwei Wohneinheiten gegliedert war, bereits in Vollbrand. Umgehend wurden unter Atemschutz Löschmaßnahmen eingeleitet. Mittels Drehleiter wurde der offene Dachstuhlbrand bekämpft. Während sich die Bewohner des Gebäudes in Sicherheit bringen konnten, kam für die Haustiere, derzeit zwei Hunde und zwei Katzen jede Hilfe zu spät. Sie wurden geborgen und anschließend von einem Veterinär abgeholt.

Weiterlesen

Versicherungskammer Bayern übergibt Wasserschlucker

Übergabe Wasserschlucker FF TiefenbachAufgrund der Unwetterschäden an Gebäuden in den vergangenen Jahren testet die Versicherungskammer Bayern derzeit den Einsatz von sogenannten Wasserschluckern bei den Feuerwehren. Wenn der Wasserstand bei einem Schaden in einem Keller zu niedrig ist, kann das Wasser mit der Tauch- oder Schmutzwasserpumpe nicht mehr angesaugt werden. Für solche Fälle hat die Versicherungskammer Bayern als Auspumphilfe 20 faltbare Wasserschlucker aus LKW-Plane von einem Sattlermeister in Handarbeit herstellen lassen. Diese Wasserschlucker mit einem Herstellungswert von etwa 350 EUR werden derzeit an bereits ausgewählte Feuerwehren in Bayern verteilt.

Weiterlesen

Leben retten mit dem Defibrillator

Defi ZubringerIn Deutschland erleiden jedes Jahr mehr als 60.000 Menschen einen plötzlichen Herz-Kreislauf-Stillstand außerhalb eines Krankenhauses. Da in diesem Fall wenige Minuten über den Tod und das Weiterleben des Patienten entscheidend sein können, beteiligen sich derzeit 16 Feuerwehren im Rettungsdienstbereich des Landkreises Landshut an dem Projekt „Defi-Zubringer durch die Freiwillige Feuerwehr“. Um bei Notfällen im Gemeindebereich schnelle und lebensrettende Hilfe leisten zu können, haben sich 20 Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Tiefenbach bereit erklärt, ebenfalls an dem Rettungsprojekt teilzunehmen.

Weiterlesen

Verbandsversammlung des Kreisfeuerwehrverbands mit Ehrungen

Verbandsversammlung 2022Verdienstvolles Engagement
Der Kreisfeuerwehrverband Landshut hat sich kürzlich zu seiner Verbandsversammlung im Gasthaus Putz in Obervilslern getroffen. Neben den üblichen Regularien wurden verdiente Mitglieder für ihr Engagement ausgezeichnet. Für ihr verdienstvolles Wirken zeichneten KFV-Vorsitzender Karl Hahn, Kreisbrandrat Rudolf Englbrecht und Landrat Peter Dreier neun Feuerwehrmänner aus, deren Laudatio Fach-Kreisbrandinspektor Andres Pichl verlas. Das Niederbayerische Ehrenkreuz in Silber wurde verliehen an Fach-Kreisbrandinspektor Andres Pichl, an Kreisbrandinspektor Günter Deller und an Kreisbrandmeister Uwe Taglinger. Mit dem Ehrenkreuz in Gold des KFV wurden Franz Biberger (FFW Mittergolding), Johann Eckmaier (FFW Johannesbrunn) und Josef Wimmer (FFW Tattendorf) ausgezeichnet. Das Ehrenkreuz in Silber erhielten Ludwig Höfelschweiger (FFW Babing), Rudolf Mitterbiller (FFW Aham) und Ernst Thaler (FFW Leberskirchen). Als „besondere Förderer der Feuerwehren“ zeichnete der KFV die Schreinerei Mühlbauer aus Postau und die Firma Kommunaltechnik W. Schmaizl aus Adlkofen aus. Mit 6911 Mitgliedern sei Landshut nun der mitgliederstärkste Kreisfeuerwehrverband im Bezirk, sagte Vorsitzender Karl Hahn.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.