• DSC_5923.JPG
  • DSC_8630.jpg
  • DSC_7522.jpg
  • DSC_4935.jpg
  • DSC_0073.jpg
  • f.jpg
  • DSC_6308.jpg
  • DSC_5957.JPG
  • fib VU Zug PKW Geisenhausen 1002.jpg
  • DSC_6713.jpg
  • DSC_9522.jpg
  • DSC_1025.jpg
  • DJI_0046.JPG
  • DSC_7937.jpg
  • ks-kampagne_poster_a1quer_feuer-monster_rz_300dpi_.jpg
  • DSC_5923.JPG
  • DSC_6308.jpg
  • f.jpg
  • DSC_7937.jpg
  • DSC_4935.jpg
  • DSC_9522.jpg
  • DSC_6713.jpg
  • DJI_0046.JPG
  • DSC_5957.JPG
  • DSC_7522.jpg
  • DSC_0073.jpg
  • DSC_8630.jpg
  • ks-kampagne_poster_a1quer_feuer-monster_rz_300dpi_.jpg
  • fib VU Zug PKW Geisenhausen 1002.jpg
  • DSC_1025.jpg

Wohnhaus wird Raub der Flammen, Dachstuhlbrand beschäftigt Feuerwehren stundenlang, Adlkofen, Lkr. Landshut, 20.01.2024 ca. 7.50 Uhr

B4 AdlkofenAm Samstagmorgen schrillten gegen 7.50 Uhr rund um Adlkofen die Feuerwehrsirenen. Der Integrierten Leitstelle in Essenbach wurde ein Dachstuhlbrand in der Schuhbauerstraße gemeldet. Flammen schlugen bereits aus den Fenstern sowie dem Dachstuhl des Mehrfamilienhauses. Kurz nach Eintreffen an der Einsatzstelle ließ der Einsatzleiter der Freiwilligen Feuerwehr Adlkofen die Alarmstufe auf einen B4 erhöhen. Dem zufolge wurden neben den bereits alarmierten Wehren aus Adlkofen, der Stadt Landshut, Deutenkofen, Günzkofen, Hohenegglkofen und Oberaichbach noch die Wehren aus Jenkofen, Ahrain mit dem Gerätewagen Atemschutz sowie Tiefenbach mit der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung und weitere Vertreter der Kreisbrandinspektion Landshut sowie die Drohnengruppe hinzugerufen.

Weiterlesen

Schutzengel fuhr mit, Mini Cooper prallt gegen Baum, Fahrer verletzt, ST2054, Kuglöd, Markt Geisenhausen, Lkr. Landshut, 12.01.2024 ca. 12.10 Uhr

VU Geisenhausen 01/2024Der 21-jährige Fahrer eines Mini Coopers befuhr am Freitagmittag die ST2054 von Geisenhausen in Richtung Gerzen. Höhe Kuglöd im dortigen Waldstück kam der Fahrer aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Von den alarmierten Feuerwehren aus Diemannskirchen, Dietelskirchen, Reichlkofen, Geisenhausen und Vilsbiburg wurde der Fahrer befreit und an den Rettungsdienst übergeben. Unter notärztlicher Begleitung wurde er anschließend in eine Klinik eingeliefert. Die Staatsstraße 2054 war für rund 1,5 Stunden vollgesperrt. Ein Abschleppunternehmen musste das Wrack bergen. Die Polizeiinspektion Vilsbiburg nahm den Verkehrsunfall auf.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.