Kollision mit Zug endet glimpflich

Verkhersunfall Ahrain_2
Ahrain. Am Mittwochabend um 19:25 Uhr wurden die Feuerwehren aus Ahrain, Ohu, Wörth a.d. Isar und Altheim als auch die Führungsdienstgrade der Kreisbrandinspektion an den Bahnübergang in der Unterwattenbacherau von der Integrierten Leitstelle in Landshut alarmiert. Gemeldet wurde der Zusammenstoß zwischen einer Regionalbahn sowie einem PKW auf der Bahnstrecke Landshut-Plattling. Bereits zu Beginn des Einsatzes war klar, dass der Fahrer das Auto rechtzeitig verlassen konnte und somit nicht in Gefahr war.

Aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse ist das Fahrzeug auf dem Bahnübergang liegen geblieben und blockierte die Bahnstrecke. Kurze Zeit später erfasste eine Regionalbahn den PKW und schleuderte diesen in den Graben. Der Zug leitete eine Notbremsung ein und kam rund 300 Meter nach dem Bahnübergang zum Stillstand. Die alarmierten Feuerwehren leuchteten die Einsatzstelle aus, nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf und errichteten eine Umleitung. 

Da die Bahnanlagen durch den Zusammenprall erheblich in Mitleidenschaft gezogen wurden, musste der Bahnübergang für den Verkehr komplett gesperrt werden. Der PKW wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen und erlitt wirtschaftlichen Totalschaden.

KFV Landshut/god
Bildquelle: FF Altheim

Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Integrierte Leitstelle Landshut
Einsatzstart 09. Januar 2019  19:25 Uhr
Einsatzdauer  
Alarmierte Einheiten FF Ahrain
  FF Ohu
  FF Altheim
  FF Wörth/Isar
  Kreisbrandinspektion Mitte
  Rettungsdienst
  Polizei

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok