Dienstversammlung der Feuerwehr Schmatzhausen-Egg

Dienstversammlung der Feuerwehr Schmatzhausen-Egg
Schmatzhausen. Die Jahres- und Dienstversammlung der Feuerwehr Schmatzhausen-Egg fand im Landgasthof Pichlmeier statt.  Mehrere Aktive wurden befördert und geehrt. Kommandant Gruschke berichtete über 17 Einsätze und die zukünftigen neuen Aufgaben.

Schriftführer Stefan Wagensoner verlas den Jahresbericht. Im Anschluss erfolgte der Kassenbericht durch Franz Mittermeier, die Kassenprüfung wurde von Georg Ruhland und  Gerhard Merthan durchgeführt, daraufhin konnte der Vorstandschaft die Entlastung durch die Vereinsmitglieder erteilt werden.

Martin Gruschke  sprach im Kommandantenbericht die 17 Einsätze des vergangenen Jahres an und die Mitglieder erfuhren, dass sich diese in 10 THL-Einsätze, 2 Brandeinsätze  und 5 Sonstige Einsätze wie z. B. Verkehrsabsicherungen aufteilten. So leisteten die Kameraden im Jahr 2018/19  194 Einsatzstunden, sowie 320 Übungs- und  900 Ausbildungsstunden ab. Die Wehr hat zurzeit 34 aktive Mitglieder und Dank der vielen neuen Aktiven liegt das Durchschnittsalter bei nur 30 Jahren. Als neue Aktive wurden im vergangenen Jahr Patrick Hierl, Konstantin Mittermeier, Thomas Schmidmüller und Andreas Wutzer aufgenommen. Ausführlicher ging der Kommandant auf das Thema Atemschutzgeräteträger ein. Nach dem neu aufgestellten Feuerwehrbedarfsplan wird im Jahr 2022 die Feuerwehr Hohenthann ein zusätzliches TLF 3000 anschaffen. Die Feuerwehr Schmatzhausen wird im Ringtausch das Staffellöschfahrzeug 10/6 von der FF Hohenthann übernehmen  und Ihr derzeitiges Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) an die FF Petersglaim übergeben. Damit ist aber verbunden, dass die Wehr 12 Atemschutzgeräteträger stellen muss. Mit der Ausbildung wurde bereits begonnen und die ersten fünf Kameraden haben Ihren Lehrgang abgeschlossen. Im Laufe der nächsten beiden Jahre soll die dafür benötigte Mannschaftsstärke aufgebaut werden. Die Übungen für die neue Abteilung finden in Zusammenarbeit mit der Stützpunktfeuerwehr in Hohenthann statt.  Kommandant Gruschke bedankte sich für die Unterstützung durch die FF Hohenthann.

Kreisbrandinspektor Hans Haller lobte den guten Ausbildungsstand bei der Feuerwehr und sprach über die mögliche neue Unterstützung der anderen Wehren im Einsatz durch die zukünftigen Atemschutzgeräteträger der FF Schmatzhausen.  

Bürgermeisterin Andrea Weiß dankte in ihrem Grußwort im Namen der Gemeinde den beiden Kommandanten und allen aktiven Feuerwehrkameraden für ihre geleistete Arbeit, sowie für die Bereitschaft sich als Atemschutzgeräteträger ausbilden zu lassen. 

Im Anschluss fanden die Ehrungen statt. Fabian Gruschke, Martin Ettenhuber, Maximilian Langer und Stefan Mirlach wurden zum Feuerwehrmann ernannt.  Thomas Knapp wurde zum  Oberfeuerwehrmann  und  Johannes Abeltshauser und Gerhard Merthan wurde zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Für 30 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurde Robert Ettenhuber ausgezeichnet.  Zum Schluss gab der Vorsitzende Robert Huber noch bekannt, dass am Samstag den 20. Juli 2019 wieder das alljährliche Gartenfest im Brücklmeierstadl stattfindet und anschließend bedankte er sich noch bei allen Vereinsmitgliedern für die Unterstützung im vergangenen Jahr und beendete die Versammlung. 

Bericht und Foto FF Schmatzhausen-Egg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok