Pkw-Brand bei Hohenthann

Pkw Brand
Hohenthann. In den frühen Morgenstunden des 18.05.2019 gegen 02:18 Uhr wurden wir gemeinsam mit der FF Andermannsdorf auf die Kreisstraße LA 37 gerufen. Zwischen Zieglstadl und Ergoldsbach geriet ein PKW in Brand. Besonderheit hierbei war, dass es sich um ein Hybridfahrzeug handelte. Bei Eintreffen stellte sich die Lage so dar, dass ein PKW von der Straße abgekommen war und der PKW bereits in Vollbrand stand.

Das Feuer drohte auf das Unterholz überzugreifen. Wir löschten den Brand mittels Schnellangriff sowie einem C-Rohr ab. Durch die ILS Landshut wurden uns, auf Rückfrage und unter Angaben der Fahrzeugdaten, alle notwendigen Sicherheitsinformationen, welche es zusätzlich bei Fahrzeugen mit Hochvoltbatterien zu beachten gilt, mitgeteilt, sodass ein gefahrloses Arbeiten am Brandobjekt möglich war. Ein Übergreifen auf das Waldstück konnte zwar verhindert werden, jedoch brannte der PKW komplett aus. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Neben der Brandbekämpfung sperrten wir gemeinsam mit den Kollegen aus Andermannsdorf die Kreisstraße und leuchteten die Einsatzstelle aus. Zum Unfallhergang und dem entstandenen Schaden können seitens der FF Hohenthann keine Angaben gemacht werden.

Die FF Hohenthann war unter der Leitung des 1. Kdt. Martin Hämmerl mit dem MZF, dem LF 16/12, dem MLF und 21 Mann im Einsatz. Gegen 04:00 Uhr konnten wir die Einsatzstelle wieder verlassen. Ebenfalls vor Ort waren neben den Kreisbrandmeistern Bachmaier und Zellmer zwei Rettungswagen des Rettungsdienstes, sowie zwei Streifen der Polizei Rottenburg.

Unser Dank gilt allen eingesetzten Hilfskräften für die gute Zusammenarbeit, ausdrücklich der ILS Landshut für die zügige Bereitstellung aller notwendigen Sicherheitsinformationen!

Bericht und Fotos FF Hohenthann

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok