Gülle in die Große Laber gelaufen

Gülleunfall
13.03.2019
In Rainerthausen ist am Mittwochmorgen eine größere Verunreinigung der Großen Laber festgestellt worden.  Aus einer Biogasanlage in Eggersdorf war eine größere Menge Gülle, wohl mehrere 100 Kubikmeter, ausgelaufen und über einen Zulauf in die Große Laber geflossen. Das teilte die Polizei Rottenburg mit. Die Laber wurde im Bereich von Rainertshausen bis Pfeffenhausen stark in Mitleidenschaft gezogen.

Um noch größeren Schaden zu verhindern, errichteten die Feuerwehren aus Pfeffenhausen, Obersüßbach und Rottenburg an mehreren Stellen Stauungen. Mit der Hilfe einiger Landwirte wurde das stark verunreinigte Wasser abgepumpt und weggefahren. Zur Ursachenforschung waren auch Fachleute vom Landratsamt und Wasserwirtschaftsamt Landshut vor Ort. Die Polizei Rottenburg hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Gewässerverunreinigung eingeleitet. 

Quelle Bericht: Idowa, Fotos FF Pfeffenhausen und FF Rottenburg

Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Integrierte Leitstelle Landshut
Einsatzstart 13. März 2019  07:12 Uhr
Einsatzende  13.März 2019 21:15 Uhr
Alarmierte Einheiten FF Rainertshausen
  FF Pfeffenhausen
  FF Pfaffendorf
  FF Niederhornbach
  FF Oberlauterbach
  FF Holzhausen
  FF Obersüssbach
  FF Rottenburg 
  Kreisbrandinspektion Nord
  KBM Gefahrgut
  Landratsamt Landshut
  Wasserwirtschaftsamt Landshut 
  Polizei

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok