Feuerwehr wählt neue Vorstandschaft

Tiefenbach
Tiefenbach. Vor kurzem fand die jährliche Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Tiefenbach statt. Der Vorsitzende Georg Gahr konnte hierzu im Schulungsraum des Feuerwehrgerätehauses zahlreiche aktive und passive Kameradinnen und Kameraden, die Jugendfeuerwehr, Kreisbrandrat Thomas Loibl, Kommandant und Kreisbrandmeister Florian Baumann und den 3. Bürgermeister Bernhard Haider begrüßen.

Kommandant Florian Baumann berichtete über bisher 28 Einsätze in diesem Jahr. Diese gliedern sich in 8 Technische Hilfeleistungen, 3 Brandeinsätze, 2 sonstige Tätigkeiten und 15 Einsätze der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung. Insgesamt ergibt dies 400 Einsatzstunden der Tiefenbacher Kameradinnen und Kameraden.

Zusätzlich wurden 19 Übungen sowie 9 Funkübungen abgehalten und die Unterweisung in den vom Verein erworbenen Defibrillator mit zeitgleichem Reanimationstraining vorgenommen. Hierfür wurden von der Gemeinde ein Trainings-Defibrillator und eine Reanimationspuppe gekauft.

An der Staatlichen Feuerwehrschule in Würzburg hat eine Kameradin den Lehrgang Brandhaus besucht. Drei weitere Feuerwehrangehörige waren in der Brandsimulationsanlage in Osterhofen.

Besonders ist zu erwähnen, dass sich 10 Mitglieder der Feuerwehr an dem internen Lehrgang zum Feuerwehrsanitäter beteiligt haben. In der Summe bedeutete dies weitere 800 Ausbildungsstunden für die Feuerwehr Tiefenbach.

Die Feuerwehr Tiefenbach hat derzeit 38 aktive Mitglieder, davon 5 Feuerwehrfrauen.

Die Gemeinde Tiefenbach hat von einem Sachverständigen einen Feuerwehr-Bedarfsplan erstellen lassen. Demzufolge sollen bei der Feuerwehr Tiefenbach eine Abgasabsauganlage und neue Tore installiert werden. Außerdem konnte bereits ein Arbeitskreis für das als Ersatz für das bisherige Löschgruppenfahrzeug neu anzuschaffende Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 20) gebildet werden.

Anschließend berichtete die Jugendwartin Sandra Brieller über die umfangreichen Aktivitäten der Jugendfeuerwehr, insbesondere die durchgeführten Monatsübungen, die gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Ast durchgeführte 24-Stunden-Übung, das 3-tägige Zeltlager sowie die Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen des Vereins. Heuer konnten 3 Neumitglieder in der Jugendfeuerwehr aufgenommen werden. Der aktuelle Mitgliederstand liegt nun bei 13 Jugendlichen, davon 7 Mädchen. Heuer im April konnten 2 Jugendfeuerwehrmitglieder den 1. Teil der Modularen Truppausbildung erfolgreich abschließen.

Der Vorsitzende der Freiwilligen Feuerwehr Tiefenbach Georg Gahr ließ dann die Aktivitäten des Vereins, insbesondere die erlebnisreiche Bootsfahrt auf der Isar im Rahmen des Ferienprogramms, Revue passieren. Außerdem haben die Vereinsmitglieder auch heuer wieder an allen Veranstaltungen, von den Kriegerjahrtagen bis zur Fronleichnamsprozession in der Gemeinde teilgenommen. Besonders freute Georg Gahr, dass heuer wieder eine Mannschaft der Feuerwehr Tiefenbach an der Gemeindemeisterschaft im Stockschießen teilgenommen hat.

Der anschließende Bericht des Kassenwarts Albert Johnigk zeigte ein erfreuliches Ergebnis. Die Kassenprüfer bestätigten wieder eine einwandfreie und vorbildliche  Kassenführung, so dass einstimmig die Entlastung der Vorstandschaft erteilt wurde.

Kommandant Florian Baumann beförderte Tobias Hemmer zum Oberfeuerwehrmann.

Über das silberne Ehrenzeichen für 25 Jahre im aktiven Dienst konnten sich Andreas Brieller, Michael Heimberger, Bernhard Petermeier und Richard Wimmer freuen. Den Kameraden Lorenz Ossner, Albert Stempfhuber, Franz Strasser und Josef Wackerbauer wurde durch Kreisbrandrat Thomas Loibl für ihre 40-jährige aktive Dienstzeit jeweils das Ehrenzeichen in Gold verliehen.

Anschließend leitete Kreisbrandrat Thomas Loibl die turnusgemäße Neuwahl der Vorstandschaft nach den Statuten der im letzten Jahr geänderten Satzung. Der Vorsitzende Georg Gahr wurde ohne Gegenkandidat wiedergewählt und wird nun die nächsten 6 Jahre den Feuerwehrverein gemeinsam mit dem neuen stellvertretenden Vorsitzenden Stefan Heimberger leiten. Zur neuen Schriftführerin wurde Sandra Brieller und zu ihrer Stellvertreterin Stephanie Junger gewählt. Verena Adamhuber wurde zur neuen Kassenwartin berufen und erhält Unterstützung vom bisherigen Kassenwart Albert Johnigk als Stellvertreter. Die Ämter der Beisitzer werden durch Tobias Hemmer und Patrick Junger besetzt. Als Kassenprüfer wurden Wolfgang Zehntner und Konrad Huber bestätigt. Zuletzt übernahmen Stefan Heimberger, Gerhard Franz und Wolfgang Zehntner die Ämter der 3 Fähnriche.

Kreisbrandrat Thomas Loibl und 3. Bürgermeister Bernhard Haider gratulierten der neuen Vorstandschaft und bedankten sich in ihren Grußworten bei allen Kameradinnen und Kameraden für ihr großes ehrenamtliches Engagement in ihrer Freizeit.

Mit einem Ausblick auf die bevorstehenden Termine im Jahre 2020 schloss der Vorsitzende Georg Gahr die Versammlung.

Bericht und Fotos FF Tiefenbach

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.