Leistungsabzeichen der Stufe zwei erfolgreich abgelegt

 

Bayerbach
Bayerbach. „Des erste mal was solide, des zweite mal gschmeidig!“, fasste KBI Hahn die beiden Durchgänge der Leistungsprüfung zusammen, bei der am 13. September neun junge Einsatzkräfte der Bayerbacher Feuerwehr das Leistungsabzeichen der Stufe zwei erfolgreich ablegten.

Während bei den Knoten und Stichen durchaus noch Übungsbedarf besteht und das Saugschlauchkuppeln nicht zur Lieblingsaufgabe jedes Prüflings gehörte, gab es beim Aufbau der Strahlrohrstrecke nichts auszusetzen. Die Prüfer Kreisbrandmeister Uwe Taglinger und Otto Weber von der FF Landshut waren sich mit KBI Karl Hahn einig: „Ihr habt handwerklich sauber gearbeitet, jeder Handgriff sitzt, so dass das Schiedsrichtern Spaß gemacht hat!“

Kommandant Ludwig Eisgruber bedankte sich bei Benedikt Aufleger, Josef Gahr, Lisa-Maria Lobenz, Maximilian Neumeier, Florian Prechtl, Thomas Prechtl, Nico Siegl, Christoph Spanner und Fabian Wimbeck für ihr Engagement in der Feuerwehr und gratulierte den „versilberten“ Einsatzkräften. Großen Anteil an der guten Leistung hatten auch Ausbilder und zweiter Kommandant Alex Horn und Maschinist Daniel Nußbaum sowie Jugendwart Adolf Aufleger, der den stolzen Träger des silbernen Leistungsabzeichens in der Jugendfeuerwehr alle Grundlagen beigebracht hatte.

Bericht und Fotos FF Bayerbach

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok