Rechte bei der Verkehrsabsicherung

Rechte bei der Verkehrsabsicherung
26.02.2019. Hohenthann. Leiter der PI Rottenburg Bernhard Walter referierte vor Floriansjünger.

Am vergangenen Dienstag lud die Gemeinde Hohenthann alle interessierten Feuerwehrleute aus den 9 Gemeindefeuerwehren ins Gasthaus Vilser Hohenthann ein. Bei einer Infoveranstaltung stellte EPHK Bernhard Walter Rede und Antwort zum Thema „Rechte der Feuerwehrleute bei Verkehrsabsicherungen“ und stellte die Polizeiinspektion Rottenburg kurz vor.

Besonders auf den Straßen sind die Floriansjünger immer wieder Gefahren und Risiken ausgesetzt, welche es zu meistern gibt. Sei es der Verkehrsunfall, die Absicherung einer Vereinsveranstaltung oder ähnliches, immer hier sind die Feuerwehren gefragt und gefordert.

Leider kommt es in letzter Zeit immer wieder vor, das sich andere Verkehrsteilnehmer nicht Fair gegenüber den Einsatzkräften veralten, sei es das Straßensperren nicht berücksichtig werden oder im schlimmsten Fall gar die Einsatzkräfte verletzt werden. Walter gab hier zahlreiche Tipps und stelle den interessierten Florianjüngern Rede und Antwort zum Thema.

Wie verhält man sich z.B. auf der Anfahrt zum Gerätehaus im Privat PKW oder wie soll sich gegenüber den Verkehrsteilnehmer verhalten werden. Die Bürgermeistern der Gemeinde Hohenthann Andrea Weiß bedankte sich beim Walter mit einen kleinen Geschenk für den informativen Vortrag.

Von der Kreisbrandinspektion Landshut waren Kreisbrandrat Loibl und Kreisbrandinspektor Haller anwesend und standen zusätzlich Rede und Antwort zu den Themen.

Bericht und Fotos: Martin Gruschke / FFW Schmatzhausen - Egg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok