• DSC_5957.JPG
  • fib VU Zug PKW Geisenhausen 1002.jpg
  • DJI_0046.JPG
  • DSC_0073.jpg
  • DSC_5923.JPG
  • DSC_4935.jpg
  • ks-kampagne_poster_a1quer_feuer-monster_rz_300dpi_.jpg
  • DSC_9522.jpg
  • f.jpg
  • DSC_8630.jpg
  • DSC_6713.jpg
  • DSC_7522.jpg
  • DSC_6308.jpg
  • DSC_1025.jpg
  • DSC_7937.jpg
  • DSC_4935.jpg
  • ks-kampagne_poster_a1quer_feuer-monster_rz_300dpi_.jpg
  • DSC_9522.jpg
  • DSC_6308.jpg
  • DSC_5923.JPG
  • DSC_1025.jpg
  • DSC_5957.JPG
  • DSC_7937.jpg
  • DJI_0046.JPG
  • f.jpg
  • DSC_6713.jpg
  • DSC_7522.jpg
  • DSC_0073.jpg
  • DSC_8630.jpg
  • fib VU Zug PKW Geisenhausen 1002.jpg

Einsatzrückblick Jahreswechsel 2016/2017

Ungewöhnlich ruhig verliefen die letzten und die ersten Stunden zum Jahreswechsel 2016/2017 für die Einsatzkräfte der Feuerwehren im Landkreis Landshut.

Am letzten Abend des abgelaufenen Jahres 2016 wurden die Feuerwehren im Landkreis zu keinem Einsatz mehr alarmiert.

Weiterlesen

Schneller Zugang für die Feuerwehr

Vor kurzem konnte die Feuerwehr Tiefenbach sich erneut weiterbilden. Durch die Spende und Schulung des Schlüsseldienstes Labanca können die Einsatzkräfte im Notfall nun schneller und gezielter Türen und Fenster öffnen. Bei einem Schulungsabend wurden die Gruppenführer in den gespendeten Türöffnungssatz eingewiesen.

Weiterlesen

Von heute an wird digital gefunkt

Feuerwehr und Rettungsdienst stellen um – Analogfunk nur noch als „Rückfallebene“

Seit Mitternacht des 01.12.2016 wird im Landkreis Landshut digital gefunkt. Für die Feuerwehren und den Rettungsdienst/ Katastrophenschutz ist die Integrierte Leitstelle Landshut (ILS) seit 0 Uhr nur noch über Digitalfunk erreichbar. Der Analogfunk bleibt allerdings als „Rückfallebene“ vorerst bestehen, wird jedoch für die reguläre Kommunikation zwischen den Einsatzkräften und mit der Leitstelle nicht mehr genutzt. Auch in den Einsatzfahrzeugen sind noch zwei Funkhörer, der für Digitalfunk und der für Analogfunk, zu finden. Erst wenn der Digitalfunk zweifelsfrei funktioniert, werde der Analogfunk ausgebaut.

Weiterlesen

Jugendfeuerwehr legt Wissenstest ab

„Bildung ist nicht das Befüllen von Fässern, sondern das Entzünden von Flammen“ - Das Zitat des Philosophen Heraklit passt sehr gut zum Wissenstest 2016 mit dem Thema „Brennen und Löschen“. Am 23.11.2016 nahmen insgesamt 30 Jugendliche der Jugendfeuerwehren Adlkofen, Hohenegglkofen, Niederaichbach und Niederkam am diesjährigen Wissenstest teil.

Weiterlesen

Neues Löschfahrzeug für die FF Velden/ Vils

Im Rahmen des Feuerwehrkonzepts der Marktgemeinde Velden, begonnen 2010 unter dem damaligen Feuerwehrreferenten und heutigen 2. Bürgermeister Martin Schuster, wurde von den sechs gemeindlichen Ortsfeuerwehren ein Bedarf von über 1 Mio. Euro angemeldet. Im Zuge dieses Konzepts wurde nun auch die Stützpunktfeuerwehr Velden mit dem neuen Löschgruppenfahrzeug LF 20 ausgestattet.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.